Stimmkreis 510 Neustadt/Aisch-Bad Windsheim, Fürth-Land

Heidi Abele-Kloha
geb. 1962 in Ipsheim
verheiratet, vier Kinder
Wohnort: Burgbernheim
Angestellte und Gastwirtin

„Als gelernte Bürokauffrau, Angestellte und Gastwirtin kenne ich die heutige Arbeitswelt aus vielerlei Perspektiven. Ich weiß, dass es hier verschiedene Interessen gegeneinander abzuwägen gilt und Politik oftmals aus dem Finden von Kompromissen besteht. Gleichzeitig bin ich der Überzeugung, dass die derzeitige Krise des Mittelstand in erster Linie die Folge unnötiger staatlicher Eingriffe ist, von bürokratischen EU-Richtlinien bis hin zum zu Einzelmaßnahmen wie Rauchverbot, Sperrstunde und Antidiskriminierungsgesetz.

Ich sehe mich in der Politik vor allem als Kämpferin. Ich bin keine Parteisoldatin, sondern trau mich, meinen Mund aufzumachen – und damit bin ich in der fränkischen Bayernpartei genau richtig. Gekämpft hab ich auch bisher schon und dazu haben mir die Behörden genug Anlass gegeben. Dass ich beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof die seinerzeit durch die Stadt Bad Windsheim eingeführte Sperrstunde kippen konnte, half meiner Kneipe zwar nicht mehr, aber wenigstens den vielen anderen betroffenen Wirten.

Da mir auch die Kultur am Herzen liegt, habe ich von 1987 bis 2006 einen gastronomischen Betrieb im Fränkischen Freilandmuseum übernommen. Es sollte mehr dieser Einrichtungen geben, in denen unsere regionale Identität gezeigt und damit auch bewahrt wird. So gerne wir Franken mittlerweile Bayern sind, so stolz sind wir doch auch auf unsere Eigenheiten und sollten uns unserer Geschichte bewusst sein.

Ein Stück Tradition ist für mich auch der Burgbernheimer Langskeller mit seinem ausgedehnten Biergarten, den ich in den Sommermonaten bewirtschafte. Es wird Zeit, dass die Politik begreift, dass auch das Arbeitsplätze und Werte sind, die erhalten werden müssen.“

Sind Sie auch unserer Meinung?
Dann engagieren Sie sich für Bayern und werden Sie Mitglied der BP!

Hier geht's zum Online-Mitgliedsantrag.

Kommentieren